12.02.2021 06:01 |

Sechs Festnahmen

Schlepper-Auto kracht in Parkplatz-Toilette

Spektakuläre Szenen im kleinen ungarischen Dorf Marko: Auf dem Weg nach Österreich raste ein Schlepper durch eine Polizeikontrolle - er verlor die Herrschaft über den Wagen, rammte eine Parkplatztoilette und landete samt seinen syrischen Insassen im Graben.

Als der Lenker die Polizisten am Straßenrand erblickte, stieg er aufs Gas. Mit an Bord: fünf junge Syrer. Doch zur Verfolgungsjagd kam es nicht: Der Serbe (28) konnte mit der Beschleunigung nicht umgehen und verlor bereits nach wenigen Metern die Kontrolle über das voll besetzte Auto.

Der Wagen krachte ungebremst gegen eine Parkplatz-Toilette und wurde in den Straßengraben katapultiert. Dort legten die Beamten den geschockten, aber unverletzten Insassen problemlos Handschellen an. Dem verdächtigen Schlepper, dessen Auftrag es war, die Illegalen auf österreichischem Boden abzusetzen, droht in Ungarn nun eine Haft von bis zu fünf Jahren.

Klaus Loibnegger
Klaus Loibnegger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).