Barisic bestätigt

Rapid: Grüll kommt fix, mit Didi wird verlängert!

Heiße News aus Hütteldorf! Wie Rapid gegenüber der „Krone“ bestätigte, wechselt Ried-Kicker Marco Grüll im Sommer zu den Grün-Weißen. Zudem wird mit Trainer Didi Kühbauer verlängert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Stürmer Marco Grüll gehörte bereits im Winter zu den heißesten Transfer-Aktien in der heimischen Liga. Der 22-Jährige wird im Frühjahr noch für den SV Ried auflaufen, ab Sommer sieht es aber anders aus.

Nachdem man sich in der Winter-Transferperiode, die am Montag zu Ende ging, nicht einigen konnte, sagt Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic nun zur „Krone“: „Marco Grüll ist ab 1. Juni ein Rapidler!“ Der ÖFB-Angreifer wechselt dann ablösefrei zum Rekordmeister.

Barisic lässt durchblicken, warum der Transfer erst im Sommer über die Bühne geht: „Es gibt gewisse Dinge, die sind in diesen Zeiten nicht sinnvoll und nicht machbar. Es ist ok, ich habe auch Verständnis für Ried.“ Grüll sei ein „junger Österreicher, der perfekt in unser Beuteschema passt. Mit ihm haben wir mehrere Möglichkeiten“.

Verlängerung mit Kühbauer
Doch das ist nicht einzige grün-weiße Hammermeldung: Denn mit Trainer Kühbauer, der bereits seit Oktober 2018 im Amt ist, wird verlängert. „Er weiß, dass wir verlängern wollen. Wir werden uns in den nächsten Wochen zusammensetzen!“

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?