Mi, 19. Dezember 2018

Pegel angestiegen

01.12.2010 14:56

Mühlgang in Graz über Ufer getreten: Gebäude überflutet

Eine 77.000 Quadratmeter große Fläche ist in der Nacht auf Mittwoch im Grazer Lendviertel unter Wasser gestanden, weil der Mühlgang aufgrund eines Defekts beim Kraftwerk am Marienplatz übergegangen war. Die Keller von 14 Gebäuden wurden zum Teil bis zur Decke überflutet, die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen standen mit einem Dutzend Pumpen bis Mittwochvormittag im Hochwassereinsatz.

Es war kurz nach Mitternacht, als Bewohner im Haus Keplerstraße 82 durch ein verdächtiges Rauschen geweckt wurden: "Sie haben zuerst einen Wasserrohrbruch vermutet", berichtete Einsatzleiter Karl Gruber von der Berufsfeuerwehr. Wie sich dann aber herausstellte, war der Mühlgang über die Ufer getreten.

Daraufhin drang das Wasser im Bereich Keplerstraße, Gabelsbergerstraße, Kleiststraße, Mariengasse über die Hinterhöfe und Gärten in die 14 Gebäude ein - so auch ins Marienkloster. Der Mieter einer Kellerwohnung musste evakuiert werden. In der Keplerstraße floss das Wasser auch auf die Fahrbahn, weshalb Glatteisgefahr bestand, die aber mittels Streuwagen gebannt wurde.

Defekt bei Stauklappe
Laut Matthias Jandl von der Wasserkraft Marienplatz GmbH dürfte ein Defekt bei der Stauklappe das Hochwasser verursacht haben: "Entweder war die Elektronik fehlerhaft oder der Pegelsensor wurde durch Treibgut beschädigt." Mit dem Wasser aus dem Mühlgang werden übrigens zwölf Kraftwerke betrieben.

von Peter Riedler, "Steirerkrone"
Bild: Berufsfeuerwehr Graz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Ein großer Schritt“
EU einig über Verbot von Einweg-Plastik
Welt
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
System machtlos
Bub (13) bedroht Mitschüler mit Umbringen
Oberösterreich
„Krone“-Interview
Teamchef Foda: „Es gibt Wichtigeres als Fußball“
Fußball National
„Heiße Weihnachten“
Schöne Liz Hurley postet supersexy Bikini-Video
Video Stars & Society
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Steiermark Wetter
-5° / 0°
stark bewölkt
-3° / -0°
stark bewölkt
-5° / 1°
stark bewölkt
-1° / 1°
stark bewölkt
-5° / 0°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.