01.02.2021 12:43 |

Gewerkschaft vida

Zahlreiche Busfahrer sind auf Herbergssuche

Während es viele im Lockdown nur mehr schwer drinnen hält, würden sich die Beschäftigten eines Kärntner Verkehrsbetriebes freuen, wenn sie in der Pause ein Dach über dem Kopf hätten.

„Buslenker im Linienverkehr haben es in Corona-Zeiten durch den ständigen Kundenkontakt ohnehin schwer. Der Lockdown hat die Situation noch einmal verschärft: Durch die geschlossene Gastronomie wird selbst die Suche nach einer Toilette zu einer logistischen Herausforderung“, so Fachbereichssprecher Verkehr der vida Kärnten, Markus Petritsch.

"Ein Kärntner Verkehrsbetrieb hat mit 1. Februar die Linien so umgestellt, dass Fahrer jetzt nicht mehr nur mit ‘ihrem‘ Bus fahren, sondern im Dienst an einem Hauptknotenpunkt Fahrzeuge tauschen müssen. Das führt aber in der Praxis dazu, dass sie in ihrer Pause dann nicht einmal mehr den Bus als Rückzugsort haben, sondern bei Minusgraden im Freien stehen müssen“, so Petritsch.

Aber nicht nur in dieser Angelegenheit will der vida-Gewerkschafter jetzt das Gespräch mit dem Betrieb suchen. Auch beim Einbau der sowohl für die Buslenker als auch für die Fahrgäste schützenden Trennscheiben im vorderen Einstiegsbereich sei das Unternehmen säumig: „Erst in fünf von 25 Bussen ist dieser Schutz eingebaut worden“, bemängelt Petritsch.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol