4000 Sanierungen

Grazer Verkehr wird wieder zur Großbaustelle

Steiermark
29.01.2021 15:30

Kaum steigen die Temperaturen ein wenig, werden in Graz die „Maulwürfe“ aktiv: Gut 4000 Baustellen plant die Stadt Graz heuer, um die Infrastruktur zu verbessern, 2500 davon sind mit Grabungen und 400 mit gröberen Verkehrsbehinderungen verbunden. Richtig los geht es aber erst im Mai.

Erste Bauvorhaben könnten jedoch schon früher starten - dann, wenn die Straßentemperatur fünf Grad erreicht. Damit keine bösen Überraschungen warten, haben wir die wichtigsten Baustellen im Überblick:

* Bahnunterführung Exerzierplatzstraße: Totalsperre ab Anfang März.
* Mariatroster Straße: Ausbau zwischen den Haltestellen Kroisbach und St. Johann mit Schienenersatzverkehr.
* Eggenbergerstraße/Alte-Post-Straße: Sperre stadteinwärts von 3. Mai bis Schulbeginn.
* Georgigasse: Erneuerung der Schienen, Einfahrt von der Baiernstraße ab Juli gesperrt.
* Waagner-Biro-Straße: Behinderungen bis November.
* Für die Karlauerstraße und Münzgrabenstraße sind die Termine noch offen.

Doch es geht nicht nur um den Verkehr: „Bei all diesen Baustellen steckt viel Arbeit für die Allgemeinheit dahinter. Sie sind ja nicht Selbstzweck, sondern sorgen dafür, dass Wasser aus der Leitung kommt, Fernwärme geliefert werden kann und Abwasser entsorgt wird“, verdeutlicht Verkehrstadträtin Elke Kahr (KPÖ) die Notwendigkeit dieser Vorhaben.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele