Einsatz in Tirol

Lawine: Tannheimer Straße meterhoch verschüttet

Tirol
20.01.2021 09:19

Glimpflich ging am Dienstagabend ein Lawinenabgang im Tiroler Außerfern aus: Die B199 Tannheimer Straße wurde im Bereich Haldensee bis zu vier Meter hoch verschüttet. Fahrzeuge oder Personen wurden von den Schneemassen zum Glück nicht erfasst.

Kurz vor 21.30 Uhr wurde bei der Landesleitzentrale der Lawinenabgang gemeldet. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, ob Fahrzeuge oder Personen verschüttet wurden, sondierten Einsatzkräfte von der Bergrettung und Feuerwehr den Lawinenkegel.

(Bild: zoom.tirol)

Niemand verschüttet
Kurze Zeit später konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Die Schneemassen wurden anschließend von einem Radlader entfernt. Nach Abschluss der Räumungsarbeiten gab die zuständige Lawinenkommission die Straße wieder frei.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele