16.01.2021 10:53 |

Ergebnis in 90 Minuten

Privates Center startet mit „Turbo-PCR-Tests“

Testen, testen, testen - solange die Impfung nicht breitflächig greift, ist das die einzige Alternative. Neben den kostenlosen Angeboten der Gemeinde Wien startet am Montag in der Kärntner Straße ein privates Testcenter mit einem neuen Verfahren: ein „Turbo-PCR“, der in 90 Minuten das Covid-Ergebnis liefert.

Entwickelt wurde der sogenannte RT-LAMP an der Klinik Donaustadt vom Abteilungschef der Anästhesie, Walter Klimscha, und dem Bioinformatiker Armin Robubi. „Unser Testverfahren ist deutlich schneller und kostengünstiger als bisher übliche PCR-Tests“, erklärt Klimscha.

„Positives Ergebnis farblich erkennbar“
Das funktioniert so: Bei der Testperson wird ein Rachenabstrich gemacht. Die Probe kommt in eine Reagenzmischung und wird auf 63 Grad Celsius erwärmt. Das Verfahren soll auch sehr niedrige Viruslasten finden. „Ein positives Ergebnis ist farblich erkennbar“, so der Professor. Nach eineinhalb Stunden eben statt wie üblich nach ein bis zwei Tagen. Kostenpunkt: 89 Euro.

Das Center gegenüber dem Sacher betreibt FasTest, ein im Herbst gegründetes Unternehmen aus Medizinern und IT-Experten. Das Testergebnis kann online abgerufen werden. Termine sind ebenfalls online (fastest.at) buchbar. FasTest hat aktuell weitere Standorte (Lugner City, Donau Zentrum, Stephansplatz) mit anderen Covid-Tests. RT-LAMP ist nur in der Kärntner Straße 47 verfügbar.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol