13.01.2021 18:30 |

Personalmangel droht

Steiermark: Land will 2000 Pflegekräfte ausbilden

Das Land Steiermark und die Spitalsgesellschaft Kages wollen mit einer neuen Kampagne mehr Steirer in Pflegeberufe locken. An 13 Standorten sollen jährlich 2000 Menschen ausgebildet werden. Gerade in der Corona-Zeit werden viele helfende Hände benötigt.

Wer einen sicheren Beruf für die Zukunft sucht, ist in der Pflege richtig: So lautet die Botschaft der neuen Kampagne „Zeit für Pflege“ des Landes Steiermark und der Kages. „Pflege ist die soziale Frage des 21. Jahrhunderts“, sagt Landesrätin Juliane Bogner-Strauß. Durch Corona sei der Bedarf noch gestiegen. Alleine die Kages beschäftigt etwa 9000 Pflegekräfte. Jedes Jahr gehen 100 davon in Pension.

Doch die Pflege hat ein Image-Problem. Deswegen solle man sich den Beruf „genau anschauen“, sagt Lukas Rumpold, der vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Pflegefachassistenten steht. „Es gibt viele Vorurteile, die nicht stimmen. Jugendliche sehen die Pflege nicht als erste Möglichkeit. Mich persönlich hat es viel weitergebracht.“

Anspruchsvolle, aber schöne Tätigkeit
Wie jeder Beruf hat auch die Pflege Vor- und Nachteile. Immer wieder geht das Gesundheitspersonal für weniger Arbeitsstunden und mehr Geld in Streiks. „Wir wollen nichts schönreden“, sagt Bogner-Strauß dazu. „Aber Menschen, die in dem Beruf arbeiten, bestätigen immer wieder, wie schön es ist.“ Außerdem sei der Beruf „mittlerweile gut bezahlt“, sagt Kages-Chef Karlheinz Tscheliessnigg.

Laut der Homepage des Landes Steiermark liegt das Einstiegsgehalt für Pflegeassistenten bei mindestens 1850 Euro brutto, das für Pflegefachassistenten - sie haben ein weiteres Aufgabengebiet und eine längere Ausbildung - zwischen 1500 und 2190 Euro im Monat.

Viele verschiedene Ausbildungswege
Die Wege in die Pflege sind jedenfalls vielfältig: Es gibt 3,5-jährige Schulen, Kombinationen mit Fachschulen, fünfjährige Schulen mit Matura und Programme zur Umschulung. Alle Ausbildungen sind gratis, teilweise gibt es auch ein Taschengeld. Mehr Infos hier.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-0° / 12°
bedeckt
-4° / 11°
stark bewölkt
7° / 11°
bedeckt
-1° / 2°
stark bewölkt
-5° / 2°
stark bewölkt