„Krone“- Gemeindeserie

Hohenthurn: Lebenswerte Kommune im Dreiländereck

Kärnten
13.01.2021 13:40

Weltweit schrieben die Achomitzer Adler Sportgeschichte. Hohenthurn punktet als eine lebenswerte Kommune mitten im Dreiländereck.

Hohenthurns Gemeindechef Florian Tschindlere gerät ins Schwärmen, wenn er über seine Gemeinde erzählt. „Hohenthurn ist eine ländlich geprägte, mehrsprachige und lebenswerte Kommune im Dreiländereck.“ Die Nähe zu Slowenien und Italien wird hier gelebt, und viele Tarviser Unternehmer haben ihren Wohnsitz in Hohenthurn. 150 Arbeitsplätze gibt es in der kleinen Gemeinde. Mit den Seidra verfügt Hohenthurn über einen der wenigen Textilstoff-Produzenten Österreichs, deren Qualitätsstoffe selbst im schwedischen Königshaus geschätzt werden. Und der Biobauer Wolfgang Schwenner liefert die Schulmilch in Bildungseinrichtungen vom Gailtal bis ins Rosental.

Viele Top-Skispringer haben ihre ersten Sprünge beim SV Achomitz in Hohenthurn gemacht. (Bild: w. pessentheiner)
Viele Top-Skispringer haben ihre ersten Sprünge beim SV Achomitz in Hohenthurn gemacht.

Skispringern weltweit ist der SV Achomitz mit Olympiasieger Karl Schnabl ein Begriff. Und auch kulturhistorisch hat Hohenthurn einiges zu bieten: So ist das Schutzgebiet Derter Platte nicht nur Lebensraum vieler seltener Pflanzen und Tiere, sondern auch uraltes Siedlungsgebiet. In der Bronzezeit, also 1700 Jahre vor Christus, lebten Menschen hier. Die Römer errichteten später einen Wehrturm, der zerstört wurde, sich heute aber im Wappen der Gemeinde findet.

Hohen Stellenwert hat auch das Brauchtum mit Ostertanz, Kirchtag und Kufenstechen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele