11.01.2021 12:18 |

Frühe Prävention

Zahl der Drogentoten im Vorjahr auf fünf gesunken

Um zwei Drittel ist 2020 Kärnten die Zahl der Drogentoten im Vergleich zum Jahr davor gesunken: Wurden 2019 noch 15 registriert, waren es im vergangenen Jahr laut Statistik des Landes nur noch fünf. 2018 waren es sogar noch 25. 

Der niedrige Wert ist erstaunlich. Vor allem angesichts der steigenden psychischer Belastungen wegen Corona. Laut Gesundheitsreferentin Beate Prettner hatte es einen Anstieg an Beratungen und Behandlungen gegeben.

 Vor allem während des ersten Lockdowns seien viele Beratungen telefonisch, per Videotelefonie bzw. über andere digitale Kanäle abgehalten worden. Aktuell verfügt Kärnten laut Prettner über rund 1.800 Beratungs- und Therapieplätze.

Mehr Beratungsstellen

Das Hilfsangebot werde erweitert: Die Suchthilfestrategie 2030 sieht eine stärkere Regionalisierung vor. Derzeit stehen das Drogenambulatorium Villach mit angeschlossenen Beratungsstellen Spittal in neu in Feldkirchen zur Verfügung. In der Region Ost gibt es das Drogenambulatorium Klagenfurt mit Stellen in Völkermarkt und seit Anfang 2020 in Wolfsberg.

Prettner: „Wir werden die erfolgreichen Lebenskompetenzschulungen in Volksschulen weiterführen und die Ausbildung von Multiplikatoren verstärken.“ Denn frühzeitige Prävention sei wichtig. Ebenfalls sollen alle Institutionen, die in diesem Bereich tätig sind, stärker vernetzt werden. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol