In Wien gesucht

13.000 Euro Strafen angehäuft: Serbe geschnappt

Salzburg
09.01.2021 19:00

Die Polizei stoppte am Wochenende am Grenzübergang Steinpass bei Unken einen Serben (37). Die Wiener Justizbehörden suchten nach dem Mann.

Denn: Der Serbe ist in Wien an einer Scheinadresse gemeldet - zudem hat er Verwaltungsstrafen von mehr als 13.000 Euro offen. Weil er diese vor Ort nicht begleichen konnte, nahm ihn die Polizei fest. Er wurde wegen erneuter Verwaltungsdelikte angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele