07.01.2021 17:34 |

Nach über 100 Jahren

Liebesbriefe aus 1. Weltkrieg zurück in Familie

Ein Bündel Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg hat nach mehr als 100 Jahren seinen Weg zurück zur Familie der Empfängerin gefunden. „Es ist wirklich großartig, was Menschen für einen Aufwand betrieben haben, um mich zu finden“, so der Urenkel des Bruders der Angeschriebenen, David Bambrough. Adressiert waren die Schreiben von George Fortune an dessen geliebte Ehefrau Mary.

Der Second-Hand-Shop Sue Ryder im englischen Sunderland hatte die Briefe in einem Nähkästchen gefunden und eine Kampagne gestartet, um die Nachfahren der angeschriebenen Mary Fortune zu finden. Ahnenforscher machten den 53-jährigen Urenkel ausfindig und kontaktierten ihn per E-Mail. „Ich dachte zuerst, es sei ein Betrug“, so Bambrough, Ingenieur aus Sunderland, zum Portal „Forces“. Dann habe er im Internet recherchiert und stellte fest: „Verflixt, es ist wahr!“ Er soll die Briefe nun bald zugeschickt bekommen.

Auch Brief von König dabei
Die Briefe waren an eine Mrs. Mary Fortune adressiert. Geschrieben hatte die Briefe ihr Ehemann George Fortune, der im Ersten Weltkrieg in der Durham Light Infantry diente. Die Sammlung enthält auch einen Brief von König Georg V., der bestätigt, dass Marys Mann im Alter von 27 Jahren im Kampf gefallen war. „Schicke dir Liebe + Baby, ich bin dein dich liebender Ehemann George“, ist einer der Briefe unterzeichnet.

George fiel am 7. Oktober 1916 an der Somme, doch Mary musste weitere Verluste verkraften: Im Jahr 1915 verlor sie innerhalb eines Tages ihre Brüder Charles und Edward.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol