Bei Trainingsstart

Gute Laune: Einer sorgte bei Rapid für Gelächter

Trainingsstart! Alle Rapidler negativ und voller Energie. Blonder Taxi Fountas sorgte für Gelächter. Die Vorbereitung wird für Trainer Didi Kühbauer zum Balanceakt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit einem lauten „Happy birthday“, einem Geburtstagsständchen für Kara und Co-Trainer Nastl startete Rapid gestern ins erste Training im Jahr 2021. Natürlich nach den Antigen- und PCR-Tests. „Alle negativ, alle gesund“, atmete Sportchef Barisic auf. „Wir können mit voller Energie loslegen.“ In einem außergewöhnlichen Winter.

Weil es für Didi Kühbauer - und seine Trainer-Kollegen - ein Balanceakt wird. So kurz war die „Vorbereitung“ noch nie: „Für uns völlig neu. Aber die Spieler haben sich erholt. Unsere Spielanlage war gut. Aber natürlich kann man immer besser werden“, wird und kann man in Hütteldorf jetzt nichts Neues erfinden. Zumal man auf die positive Jahresbilanz in der Liga verweist: Grün-Weiß holte 2020 50 Punkte, belegte da Platz zwei hinter Salzburg (55). Rapid war also erfolgreicher als der LASK (46 - ohne Punkteabzug) und Wolfsberg (39). „Ein Schnitt von 2,0“, so Kühbauer. Ironischer Nachsatz: „Aber das war für Rapid ja auch wieder zu wenig. Wir wollen 2,5.“

Die gute Laune war gestern spürbar, dafür garantierte Stürmer Taxi Fountas mit seiner hellblonden Haarpracht: „Da dürfte irgendwas mit ihm passiert sein“, lachte Kühbauer. „Vielleicht war die Sonneneinstrahlung in Griechenland so stark. Aber wenn er mit der Farbe trifft, soll es mir auch wurscht sein.“

Ins Trudeln gekommen
Positiv auch, dass Kapitän Ljubicic (Kühbauer: „Er ist extrem wichtig für uns. Ohne ihn ist das Werkl ins Trudeln gekommen“) wie erwartet voll ins Training einstieg. Schobesberger und Dibon werden noch brauchen. Dazu passt auch Kühbauers Wunsch für 2021 - keine Verletzungen mehr.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)