04.01.2021 12:30 |

Ass in zwei Sportarten

Tatjana Meklau: Ein echtes Multitalent

Tatjana Meklau ist sowohl im Skicross als auch im Hammerwurf erfolgreich. Ihr Talent aber auch harte Arbeit zeichnen sie aus. Beide Sportarten sind auf Dauer gesehen aber wohl unmöglich auf diesem Niveau zu betreiben.

Geschichte hat Tatjana Meklau bereits geschrieben! Denn als erste Frau Österreichs schleuderte die 21-Jährige den vier Kilogramm schweren Hammer über die 60er-Marke auf 61,37m. „Talent spielt zu einem gewissen Grad eine Rolle, aber harte Arbeit ist viel wichtiger. Und ich bin enorm ehrgeizig.“

Dabei begann sie erst spät mit der Leichtathletik. „Meine große Leidenschaft ist Skifahren. Mit 12, 13 hab ich aber einen Wachstumsschub bekommen. Da bin ich in wenigen Monaten 20 Zentimeter gewachsen, seitdem aber nicht mehr. Da habe ich dann starke Knieschmerzen gehabt“, denkt Tatjana zurück.

„Beim Hammerwerfen hat das Knie nicht wehgetan.“ Die nächsten Ziele sind nun die 64 Meter und die Junioren-EM in Bergen im heurigen Jahr. „Es heißt ja immer: höher, schneller, weiter.“

Zitat Icon

Ich zittere als Mama natürlich immer mit ihr mit – lieber an der Piste als vor einem Liveticker im Internet. Aber Tatjana ist sehr vernünftig und sie weiß, wie viel Risiko sie in den Rennen eingehen kann.

Mama Michaela Krawanja

Doch seit Kurzem steht sie auch wieder auf den zwei Brettern. „Ich war auf der Reiteralm Skifahren und hab einem Freund beim Skicross zugeschaut. Da sind die Trainer auf mich aufmerksam geworden und haben mich gleich zur Sichtung eingeladen“, grinst die 21-jährige Europacup-Starterin. „Das hat gut funktioniert. Und da es sich mit Sponsoren ausgeht, habe ich zugesagt.“

Doch Tatjana weiß, dass sie sich irgendwann entscheiden muss, zwei Sportarten auf hohem Niveau nicht funktionieren. „Heuer werde ich sicher noch beides machen. Irgendwann wird die Frage kommen - da werde ich dann auf meinen Körper hören und entscheiden.“ Ein bisschen Zeit bleibt ihr ja noch...

Tatjana Meklau: Geboren: 18. 09. 1999; Sportarten: Hammerwurf und Skicross; Vereine: SV Schwechat und USV Kreischberg; Trainer: Marzel Renn, Josef Grosek, Robert Ruess; Erfolge: WM-Gold bei den CSIT-World Games 2019, 12-fache Staatsmeisterin, Rekord von 61,37 m, Platz 4 im Skicross-Europacup.

Michael Gratzer
Michael Gratzer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 5°
wolkig
-4° / 4°
stark bewölkt
-5° / 5°
wolkig
1° / 4°
stark bewölkt
-2° / 1°
leichter Schneefall