03.01.2021 20:35 |

„Regelrecht gepfählt“

Autofahrer verlor Kontrolle: Wagen überschlagen

Am Sonntagnachmittag verlor ein Autofahrer gegen 14.30 Uhr auf der Lamprechtshausener Straße (B156) in Salzburg die Kontrolle über seinen Wagen: Das Auto geriet in der Fürwagkurve bei Nußdorf auf den angrenzenden Damm, überschlug sich und wurde „von den Rohren zur Grundwasserpegelmessung regelrecht gepfählt“, berichtet Stefan Miklis, Ortsfeuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Nußdorf am Haunsberg.

Der Lenker konnte sich aus dem Wrack selbst befreien. „Wäre das Auto einen halben Meter weiter drüben gelandet, hätten wir eine Katastrophe gehabt. Da waren sehr viele Schutzengel mit an Bord“, sagt Miklis, der mit 20 seiner Feuerwehrmänner im Einsatz war.

„Kurve ist ein Unfallhotspot“
Die Floriani richteten vorübergehend eine Umleitung ein, die Aufräumarbeiten dauerten eine Stunde. Für die Feuerwehr Nußdorf war es nicht der erste Einsatz in der Fürwagkurve: „Beinahe jedes Monat haben wir dort mittlerweile Einsätze, die Kurve ist ein Unfallhotspot geworden“, berichtet Miklis.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)