Sicheres Abholservice:

„Wissensdurst“ in Abholbox

Niederösterreich
02.01.2021 16:50
Rund um die Uhr – und das sieben Tage die Woche! Zumindest auf Lesevergnügen muss während dieses unseligen Lockdowns niemand verzichten. Denn der St. Pöltner Buchhändler Heinz Scharl hat für das Stillen des „Wissensdursts“ eine eigene, corona-sichere Abholbox eingerichtet. Exzellenter Wein inklusive

„Vom ersten Babybuch bis zum Ende unserer Lebensreise mit Trostesworten – ich hüte in meinem Depot Bücher für alle Stationen des menschlichen Daseins auf Erden“, schildert Händler Heinz Scharl aus der Unterwagramerstraße in St. Pölten. Was den passionierten Buchhändler besonders ans Herz rührt: In diesen Zeiten der Krise wächst vor allem der Hunger nach spiritueller geistiger Nahrung: „Werke , die sich um den Glauben, aber auch die Gesundheit drehen, sind besonders begehrt.“ Und ebenso schmunzelnder wie überzeugter Nachsatz des findigen Nahversorgers in Sachen Literatur: „Schließlich kann auch ein gutes Achterl – natürlich in Maßen genossen – dem leiblichen Wohlbefinden nicht abträglich sein!“

(Bild: Gabriele Moser)

Sein Service funktioniert jedenfalls sehr einfach und ist so erfolgreich, dass schon bald zu der Abholbox in der Unterwagramerstraße in der Landeshauptstadt weitere Filialen dazu kommen sollen. Scharls Credo: „Buch und Wein können gemeinsam trösten und das seelischer Immunsystem stärken.“ Wessen literarische Bedürfnisse jetzt m geweckt wurden,der schreibt einfach ein E-Mail an office@buchhandlung-boeck.at und erhält sogleich per SMS einen Code. Sodann wird alles in der Box mit Rechnung und Zahlschein hinterlegt. Zusätzliches Asset: Vor dem Bücherzentrum gibt es einen großzügigen Parkplatz, also sind Kunden auch diese Sorge los.

Lukas Lusetzky und Mark Perry, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele