Vorbereitungen laufen:

8 Fakten zum Start der Massen-Tests in NÖ

Die Massentests gehen am 12. und 13. Dezember in allen 573 Gemeinden des Landes über die Bühne.

Wo finden am Wochenende die Flächentests in Niederösterreich statt?

In allen 573 Gemeinden des Landes gibt es insgesamt mehr als 1000 Teststraßen, in den großen Städten natürlich mehrere. Kleinere Gemeinden schließen sich zu gemeinsamen Teststraßen zusammen, um effektiv arbeiten zu können.

Wer darf sich dann überhaupt testen lassen?

Die Testaktion richtet sich grundsätzlich an alle Bürger ab 6 Jahren mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Niederösterreich. Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden.

Wer wird jetzt nicht getestet?

Personen mit akuten Covid-Krankheitssymptomen – in diesem Fall sollte man den Hausarzt oder die Hotline 1450 anrufen. Personen, die sich wegen einer anderen Erkrankung zum Testzeitpunkt zu Hause im Krankenstand befinden. Personen, die zum Testzeitpunkt bereits in behördlicher Quarantäne sind.  Personen, die berufsbedingt regelmäßig getestet werden und kleine Kinder unter 6 Jahren.  Ebenso jetzt nicht getestet werden Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sowie Personen, die in den letzten drei Monaten an Covid erkrankt waren oder positiv getestet wurden

Wie kann ich mich für einen Test anmelden?

Eine Anmeldung ist nicht verpflichtend, aber sie spart Zeit vor Ort und hilft damit, Ansammlungen zu vermeiden. Deshalb kann man sich vorab unter www.testung.at registrieren. Gerne ist dabei auch die jeweilige Gemeinde behilflich. Aber natürlich kann das Formular auch erst vor Ort ausgefüllt werden.

Welche Zeitfenster werden für Tests vergeben?

Alle Haupt- und Nebenwohnsitzer in Niederösterreich erhalten die Einladung zu ihrem persönlichen Testtermin per Post von ihrer Gemeinde zugeschickt. Je genauer man sich an diese Zeitfenster hält, desto besser können Ansammlungen verhindert und der Zeitaufwand gering gehalten werden.

Wie funktioniert die Durchführung des Abstriches konkret?

Zum Nachweis der Viren ist ein Abstrich der oberen Atemwege notwendig. Dazu wird mit einem Tupfer an der Spitze eines flexiblen Stäbchens mehrmals über die Schleimhaut gestrichen. Der Zugang über die Nase ist von der Weltgesundheitsorganisation als Standard empfohlen. Wenn der Abstrich über den Mund gewünscht ist, kann das dem Tester mitgeteilt werden.

Gibt es schon genügend freiwillige Helfer?

Ja, die Freiwilligen arbeiten in zweierlei Form mit, nämlich bei der Rachenabstrichnahme (nur medizinisches Fachpersonal) und bei den anderen Stationen der Vor- und Nachbereitung.

Was bringt es mir, an dem Test teilzunehmen?

Durch die breite Testung können infizierte Personen, die keine Symptome aufweisen und daher ohne ihr Wissen ansteckend sind, gefunden werden. Durch den Test tragen Sie zum Schutz Ihrer Mitmenschen bei.

Thomas H. Lauber und Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
7° / 12°
stark bewölkt
9° / 11°
einzelne Regenschauer
6° / 14°
wolkig
7° / 14°
stark bewölkt
2° / 10°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)