04.12.2020 06:30 |

Furcht um Trinkwasser

Murkraftwerk in Gratkorn stößt auf Widerstand

Ein neues Kraftwerk an der Mur – für 62 Millionen Euro werden Verbund und Energie Steiermark in Gratkorn ein neues Laufwasserkraftwerk errichten. 15.000 Haushalte sollen ab 2024 mit CO2-freiem Strom versorgt werden. In der Marktgemeinde im Grazer Norden ist die Freude darüber aber alles andere als ungetrübt.

Die ersten Planungen für das Kraftwerk datieren aus dem Jahr 2008 – zwölf Jahre später haben Verbund und Energie Steiermark nun den Baubeschluss gefasst. Bereits im Frühjahr des kommenden Jahres werden die Arbeiten für das 62 Millionen Euro teure Projekt starten. Ab 2024 sollen 15.000 Haushalte mit 54 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr versorgt werden. „Dieses Kraftwerk wird die erneuerbare Stromerzeugung im Großraum Graz signifikant stärken“, sagt Michael Strungl, stellvertretender Verbund-Vorstandsvorsitzender. 30.000 Tonnen CO2 pro Jahr sollen laut Betreibern damit in Zukunft vermieden werden.

Trinkwasserbrunnen könnte gefährdet sein
Im Gratkorner Gemeindeamt fühlt man sich überrumpelt, verweist auf einige offene Fragen: „In unmittelbarer Nähe zum Kraftwerk liegt ein Trinkwasserbrunnen, der zwei Drittel der Haushalte versorgt – der ist durch den Bau massiv gefährdet“, sagt Bürgermeister Helmut Weber (SPÖ). Gemeinderat Martin Holzer (Grüne) präzisiert: „Es gibt noch keine Einigung, wie die Wasserversorgung künftig sichergestellt wird – das wäre doch eine wesentliche Voraussetzung für den Bau.“

Bei der Energie Steiermark versucht man zu beruhigen: „Das Kraftwerk ist durch alle Instanzen gegangen – es gibt aber noch Detailfragen, die zu klären sind. Natürlich werden wir so ein Projekt nur in enger Abstimmung mit der Gemeinde realisieren“, kalmiert Konzern-Sprecher Urs Harnik.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 2°
stark bewölkt
-6° / 2°
bedeckt
-4° / 3°
stark bewölkt
-4° / 2°
Schneeregen
-7° / -1°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)