Lebensmittel-Start-up

Trio aus Linz setzt Zeichen gegen Verschwendung

Es begann mit einem Schulprojekt am Petrinum in Linz, nun gingen drei Studenten unter die Gründer: Lukas Forsthuber (21), Bernhard Bocksrucker (19) und Maximilian Welzenbach (19) verarbeiten beim Lebensmittel-Start-up afreshed Nebenerzeugnisse und Überschüsse aus Produktionsbetrieben und von Landwirten.

Im Coworking-Space von Akostart in Linz laufen die Fäden von afreshed zusammen, das Lukas Forsthuber, Maximilian Welzenbach und Bernhard Bocksrucker im Sommer gegründet haben. „Die Idee des Upcycelns von Lebensmitteln entstand bei einem Schul-Projekt“, erzählt Welzenbach, „ab da war uns klar, dass wir gegen das Problem der Lebensmittelverschwendung vorgehen wollen“.

Hanfpresskuchen und Carob als Zutaten
Mit afreshed sollen Nebenerzeugnisse und Überschüsse von Produktionsbetrieben und Landwirten für Produkte verwendet werden statt sie wie bislang zu vernichten oder zu verfüttern. Zum Start wurde eine Bio-Haselnusscreme entwickelt, die im afreshed-Onlineshop und bei Unimarkt in und um Linz erhältlich ist. Hanfpresskuchen, ein Nebenprodukt beim Pressen von Hanföl, und Carob, die Frucht des Johannisbrotbaums, kommen hier als Zutaten zum Zug.

Tüfteln an Snack
Parallel dazu läuft die Entwicklung eines Snacks, in den neben Hanfsamen aus dem Mühlviertel auch Biertreber verarbeitet wird, der bei der Herstellung von Bier anfällt und meist verbrannt wird. „Die Rezepturen stehen bereits, wir haben auch eine eigene Maschine zur Produktion angeschafft“, verrät Welzenbach.

Obst und Gemüse retten
Neuerdings nimmt sich das Trio auch unförmigem, zu kleinem oder zu großem Obst und Gemüse an, das ansonsten weggeschmissen werden würde und nun als Retter-Kiste von Kunden bestellt werden kann.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol