Erklärung im Video

Arzt von Maradona verteidigt sich unter Tränen

Offiziell starb Diego Maradona letzten Mittwoch an Herzversagen, doch die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung laufen auf Hochtouren. Gegen den Arzt von Argentiniens verstorbener Fußball-Ikone Leopoldo Luque sind staatsanwaltschaftliche Untersuchungen eingeleitet worden. Unter Tränen hat dieser aber nun öffentlich (siehe Video oben) seine Unschuld beteuert. 

„Jemand versucht, einen Sündenbock zu finden“, erklärte Luque unter Tränen. Er fühle sich daher als Opfer einer Hexenjagd. „Ich weiß, was ich getan habe. Und ich habe bis zum letzten Moment von Diego alles zu seinem Vorteil getan. Ich habe mein Bestes gegeben“, versichert er der Presse.

„Sehr unfair“
Und: Er fühle sich furchtbar, weil „ein Freund“ gestorben sei. „Ich gebe mir jedoch nicht die Schuld dafür.“ Der Vorwurf, Diego wäre nach seiner Hirn-OP viel zu früh aus der Klinik entlassen und sein Gesundheitszustand nicht dem entsprechend beobachtet worden, sei deshalb „sehr unfair“.

Luque richtet sich daher sogar an die Familie Maradonas. Angeblich brachten ja Zeugenaussagen von Maradonas Töchtern Dalma, Gianinna und Jana die Ermittler auf Luques Spur. Der sagt dazu: „Ich habe Diegos Töchter nicht oft gesehen, aber der Rest seiner Familie, seine Geschwister und seine Neffen lieben mich. Wir alle haben unser Bestes für Diego gegeben.“ 

„Er hasste Ärzte“
Umso mehr war er geschockt, als plötzlich die Polizei vor der Tür stand, um sein Haus zu durchsuchen. Aber er kooperiere mit der Staatsanwaltschaft, die medizinische Unterlagen zu Maradona sowie elektronische Geräte beschlagnahmt hat. Er habe sich ja nichts vorzuwerfen. Deshalb verwies er auch noch einmal auf Maradonas Lebensstil mit Alkohol- und Drogenproblemen.

Luque: „Er bestrafte seinen Körper auf eine Weise, die ich nicht zulassen konnte. Nicht als sein Arzt und nicht als sein Freund. Wir konnten keine Maßnahmen unternehmen, die Diego nicht wollte. Er hasste Ärzte. Bei mir war das anders. Ich war ehrlich zu ihm. Wir waren Freunde.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten