Wirbel in Hagenbrunn:

„Ziesel-Zwist“ bringt Pläne für Schule ins Wanken

An der Natur führt eben kein Weg vorbei: Derzeit sieht es ja danach aus, als würde der gefährdete Triel die Errichtung der vor allem von der Volkspartei forcierten Schnellstraße S8 durch das Marchfeld kippen. Geschütze Tiere könnten nun aber auch Pläne für eine neue Volksschule im Bezirk Korneuburg durchkreuzen.

Was der ASFINAG der Triel, ist der Gemeinde Hagenbrunn das Ziesel – aber von Anfang an: Mitten in dem Weinviertler Ort soll eine Volksschule gebaut werden. Der Standort ist aus planerischer Sicht ideal, liegt er doch nur 250 Meter vom Ortszentrum entfernt, Fußball-, Beachvolleyball- und Tennisplatz sind direkt daneben und könnten für den Unterricht genutzt werden. Und vor allem sind die 4000 Quadratmeter noch frei. Das war auch Absicht, war der Neubau ja nur eine Frage der Zeit, hört man im Ort. Der Gemeinderat widmete das Grünland auch bereits in Bauland-Sondergebiet um – ein Beschluss, der nun offenbar wackelt.

Denn weil das Areal eben ungenutzt war, dürften sich hier – genauer gesagt auf einer der Allgemeinheit zugänglichen Wiese – Ziesel angesiedelt haben. „Die Tiere stehen in Österreich auf der Roten Liste der gefährdeten Arten“, wissen Naturschützer. Das Land könnte also die Umwidmung wieder aufheben. In der Gemeinde überlegt man bereits, welche Maßnahmen zum Schutz der Nager man anstellen könnte. Einen Ersatzstandort für die neue Volksschule gibt es nämlich nicht.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
0° / 4°
bedeckt
-0° / 4°
bedeckt
1° / 5°
bedeckt
0° / 6°
stark bewölkt
-3° / 2°
stark bewölkt