22.11.2020 08:00 |

Corona-Lockdown

Langlauf-Saisonstart: Kein Gedränge in der Loipe

Der Start der Langlaufsaison unter Corona-Bedingungen in der Leutasch in Tirol ist geglückt. Die „Tiroler Krone“ war in der Loipe dabei.

Wer auf die seit Freitag geöffnete, 1,2 km lange Loipe aus Kunstschnee beim Alpenbad möchte, muss zuvor online einen Zeitraum von zwei Stunden reservieren. Ich staune am Freitagabend: Am Samstag ist fast kein Platz mehr frei! Weil dann einer ausfällt, darf ich doch – von 11 bis 13 Uhr .

Vor dem Parkplatz beim Alpenbad gibt mir ein Kontrollor ein Kärtchen mit einer Nummer. Das muss hinter die Windschutzscheibe platziert werden. „So wissen wir immer, wie viele Leute in der Spur sind“, sagt Elias Walser, Geschäftsführer der Olympiaregion Seefeld. Er befindet sich selbst vor Ort, um sicherzustellen, dass die Corona-Abläufe tatsächlich funktionieren. Der TVB garantiert, dass sich nie mehr als 100 Personen gleichzeitig auf der Loipe aufhalten.

Schon am Freitag, bei miesem Wetter, nutzten durchschnittlich rund 50 Langläufer die Chance zum Saisonauftakt. Am Samstag sind es deutlich mehr – sie kommen überwiegend aus Innsbruck und dem nahen Bayern. Zahlreiche deutsche Sportvereine befinden sich im Rahmen der 24-Stunden-Aufenthaltsregel auf dem Seefelder Plateau.

„Hauen und Stechen“ fehlt
Gedränge gibt es trotz des sehr guten Besuchs nirgendwo. In der Spur selbst kommt mir keiner und komme ich keinem zu nahe – auch dank Eigenverantwortung. Das Hauen und Stechen „normaler“ Jahre zu Saisoneröffnung fehlt.

Die extra geregelten Abläufe machen den Sportlern nichts aus – auch nicht Christopher Hölzl. „Die Sloteinteilung ist in Ordnung, die Reservierung geht recht einfach. Und länger als zwei Stunden läuft ohnehin keiner“, sagt der Sportler.

Hölzl kam wie die meisten zu Trainingszwecken. Bei mir hält sich der Ehrgeiz freilich in Grenzen, zwei volle Stunden über die kurze Loipe zu gleiten. Etwas Abwechslung täte gut. Doch beim Blick auf die angezuckerten Felder in der Leutasch, über die die Loipen im Winter verlaufen, steigt die Freude auf die Langlaufsaison – dann hoffentlich ohne Reservierung.

Ach ja: Das Kärtchen mit der Nummer im Auto werfe ich beim Wegfahren kontaktlos in einen Behälter. Bis bald!

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 7°
wolkenlos
-4° / 7°
wolkenlos
-4° / 6°
wolkenlos
-2° / 6°
heiter
-5° / 5°
wolkenlos