20.11.2020 16:00 |

Sturm ist zu Gast

Salzburg muss Grazer Beton knacken

Die stärkste Offensive trifft auf die beste Defensive. In der Bundesliga kommt es am Samstag zum Duell zwischen Meister Salzburg und Sturm Graz.

Mit 25 Treffern stellt Meister Salzburg in der Bundesliga die mit Abstand offensivstärkste Mannschaft. Auf diese rollt Samstag (17) in der Bullen-Arena allerdings ein ganz harter Brocken zu.

Die Tor-Lawine aus der Mozartstadt bekommt es mit den Defensivkünstlern von Sturm Graz zu tun. In sechs Partien kassierten die „Blackies“ erst vier Gegentreffer – Liga-Spitze! Bullen-Coach Jesse Marsch muss daher mit seiner Truppe Grazer Beton knacken. Ein schwieriges Unterfangen, doch eines ist klar: Salzburg wird deshalb nicht den Vorschlaghammer rausholen, sondern sich auf seine Stärken besinnen.

„Das ist ein anderes Sturm als zuletzt“, findet Angreifer Mergim Berisha, „aber 90 Minuten in Salzburg sind für jeden Gegner lang. Wir haben vorne sehr, sehr hohe Qualität und die wollen wir auch zeigen.“

Zuletzt zwei Kantersiege
Marsch sieht den Aufschwung der Steirer eng mit Trainer Christian Ilzer verbunden. „Glaube, Grundordnung und Positionierung sind bei ihnen sehr klar. Ilzer macht es sehr gut.“

Vom dritten Kantersieg gegen Sturm in Folge – zuletzt setzten sich die Bullen 5:2 bzw. 5:1 durch – ist daher nicht auszugehen. Es sei denn, Salzburg findet früh ein Rezept, den steirischen Beton zerbröckeln zu lassen.

Mit Blick aufs zweite Duell in der Champions League mit Titelverteidiger Bayern München am Mittwoch würde es den Mozartstädtern gut tun, Selbstvertrauen und Moral zu tanken. Denn wollen die Mannen von Marsch tatsächlich noch den Aufstieg schaffen, müssen sie in der Allianz Arena für eine Sensation sorgen.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol