13.11.2020 14:01 |

Baum ausgesucht

Christkindlmarkt gibt die Hoffnung nicht auf

Noch immer ist unklar, ob der Salzburger Christkindlmarkt heuer stattfinden kann oder nicht. Die aktuellen Infektionszahlen deuten auf eine Absage hin. Doch der Verein gibt sich zuversichtlich und will am Montag den Christbaum für den Markt fällen.

Die Veranstalter des Salzburger Christkindlmarkts ringen noch immer mit den Coronavirus-Zahlen: Sollte es zu einer „dramatischen Verbesserung kommen“, dann könne man noch einmal darüber sprechen, ob der Markt stattfinden kann, betonte Stadtchef Harald Preuner (ÖVP) nach einem Gespräch mit Vereinsobmann Wolfgang Haider. Der will die Hoffnung nicht aufgeben und hat jetzt einen Baum ausgesucht, der am Montag gefällt werden soll.

Eine 80-jährige Fichte aus Hintersee soll es werden. Der gut 27 Meter hohe Baum befindet sich in der Nähe der Königsbergalm und wird von der Gemeinde Hintersee gespendet. Baumschnitt, Transport und Aufstellung am Residenzplatz erfolgt durch die Salzburger Berufsfeuerwehr und das Gartenamt der Stadt Salzburg. Am Montag soll die Fichte gefällt werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol