12.11.2020 08:59 |

Anarchie-Parolen:

Polizisten erwischten zwei Graffiti-Sprayer

Zwei Salzburger, eine Frau (35) und ein Mann (21), dürften mehrere Häuser-Fassaden und Wände mit Graffiti-Schriftzügen beschmiert haben. Polizisten entdeckten die beiden am Mittwochabend im Salzburger Stadtteil Itzling. Als das Duo die Polizei sah, ergriff es die Flucht. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten Spraydosen. Anzeige wegen schwerer Sachbeschädigung.

Es sind Sprüche samt dem weithin bekannten Anarchie-Zeichen: Dies zeige zumindest eine gewisse Nähe zu einer Szene. Gleich mehrmals sollen die beiden Salzburger am Mittwochabend Schriftzüge an diversen Stellen und Objekten angebracht haben. Sie konnten nach kurzer Flucht von den Polizisten eingeholt und kontrolliert werden. Drei Spraydosen hatten sie im Rucksack mit, weitere fand die Exekutive in der Wohnung der 35-Jährigen. Noch geprüft wird, ob andere Schriftzüge - beispielsweise im Stadtteil Lehen - auf die Kappe der zwei Sprayer gehe, so Polizei-Sprecherin Nina Laubichler. Anzeige erfolgte wegen schwerer Sachbeschädigung, daher gehe man von zumindest 5000 Euro Schadenssumme aus, heißt es. 

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol