Lessach gehört dazu

Nur drei Salzburger Gemeinden sind noch Covid-frei

Salzburg
06.11.2020 07:00

Die Covid-Fallzahlen im ganzen Bundesland steigen weiter in rekordverdächtige Höhen. Fast 4000 Personen sind derzeit infiziert. Nur in Lessach sowie in zwei weiteren Gemeinden hat sich das Virus noch nicht breit gemacht. 

Es ist ein Rekord, auf den wohl jeder in Salzburg verzichten könnte: 510 Personen lieferten am Donnerstag einen positiven Coronatest ab – noch nie gab es so viele Covid-Fälle an einem einzigen Tag. Und: Nur noch Lessach, Muhr und Fusch an der Glocknerstraße sind coronafrei. Die meisten Fälle gibt es im Flachgau (1311).

Salzburg hatte bereits früher als andere Bundesländer schärfere Maßnahmen im Kampf gegen die steigenden Fallzahlen gesetzt – Stichwort: Sperrstunde um 22 Uhr. Dennoch schnellten wie auch im Rest Österreichs die Corona-Infektionen weiter in die Höhe. Waren die strengen Regeln also wirkungslos? „Einzelne Maßnahmen isoliert zu betrachten ist schwierig, Vergleichswerte fehlen“, heißt es vom Land. In der Stadt Salzburg hätten sich die Fallzahlen seit der vorgezogenen Sperrstunde stabilisiert. Laut Statistik gab es in den vergangenen sieben Tagen dort allerdings auch 585 Neuinfektionen.

21 Covid-Patienten sind auf Intensivstation
138 Personen mussten mit Stand Donnerstag im Spital behandelt werden, 21 auf Intensivstationen. Knapp 4000 Menschen befinden sich derzeit in ganz Salzburg in häuslicher Quarantäne.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele