Polizei kontrolliert:

Videokameras sollen freche Rowdys stoppen

Ihrer Zerstörungswut haben Unbekannte immer wieder in den vergangenen Wochen in Lichtenwörth im Bezirk Wiener Neustadt freien Lauf gelassen. Auch Einbruchsversuche dürften der Tätergruppe zuzuordnen sein. Nun sollen die Taten ein Ende haben!

Betroffen waren unter anderem der Kindergarten, ein Spielplatz, ein Kaffeehaus sowie ein Baucontainer. Die Gemeindeführung startet deshalb eine Sicherheitsoffensive. So wurden an mehreren kritischen Punkten im Ortsgebiet Videokameras installiert. Mit der Exekutive arbeitete man an einem Konzept für mehr Polizeipräsenz. Bürgermeister Manuel Zusag: „Zusätzlich wird eine private Sicherheitsfirma laufend Kontrollgänge vornehmen.“ Vor allem in den Dämmerungsstunden will man dadurch im gesamten Gemeindegebiet dem Vandalismus und den Eigentumsdelikten den Kampf ansagen.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 4°
stark bewölkt
-1° / 5°
heiter
2° / 5°
stark bewölkt
2° / 4°
stark bewölkt
-0° / 2°
wolkig