29.10.2020 08:01 |

Jawort mit Maroney

Jennifer Lawrence: Das bereut sie an der Hochzeit

Jennifer Lawrence hat im letzten Jahr ihren Liebsten Cooke Maroney geheiratet. Jetzt plauderte die Schauspielerin aus, dass sie eine Sache an ihrer Hochzeitsplanung tatsächlich bereut - nämlich, dass sie keinen anständigen Junggesellinnenabschied geschmissen hat.

Im letzten Jahr hat Jennifer Lawrence ihrem Liebsten das Jawort gegeben. An den schönsten Tag ihres Lebens denkt die Schauspielerin gern zurück, auch wenn sie rückblickend eine Sache anders geplant hätte - ihren Junggesellinnenabschied. „Ich hatte eine große Pyjama-Party in meiner Wohnung. Aber ich möchte sagen, dass ich es bedauere, keine große Party veranstaltet zu haben.“

Danach habe sie eine Party ihrer Freundin besucht: „Ich ging zu ihrem Junggesellinnenabschied und verkaufte diesen schließlich als meinen eigenen - typisch Sternzeichen Löwe. Es war das lustigste Wochenende meines ganzen Lebens. Ich hatte einen Riesenspaß.“

Gatte muss mit Pyjamapartys leben
Für Jennifer Lawrence gehören auch nach ihrer Hochzeit Mädelsabende zum Programm. Und das einmal pro Woche! In einem Gespräch mit dem „Absolutely Not“-Podcast erklärte sie jetzt: „Ich weiß nie, wann unsere Treffen zu Ende sein werden. Meine Freundin kam vorbei und es war nicht geplant, aber am Ende ist sie über Nacht geblieben und wir haben in meinem Bett geschlafen und mein Mann im Gästezimmer. Er weiß, wie es läuft.“

Denn sie möchte es anders machen als ihre Freundinnen: „Meine beste Freundin und ich hatten früher immer Pyjamapartys und dann hat sie geheiratet, als wir noch ziemlich jung waren. Ich war etwa 24 und sagte nur, ,Okay, ich verstehe. Die Dinge werden sich ändern. Du heiratest.‘“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol