22.10.2020 17:00 |

Ski alpin

Junioren-Weltmeister Rieser hatte Glück im Unglück

Wilder Sturz in Sölden: Junioren-Weltmeister Stefan Rieser hatte aber Glück im Unglück, muss „nur“ vier Wochen Pause einlegen. Zum Start der Europacup-Saison Anfang Dezember in Zinal will der 21-Jährige wieder fit sein. Und sich mit guten Leistungen auch für den Weltcup empfehlen.

Anfang März sorgte Stefan Rieser für eine der selten gewordenen Sternstunden im Salzburger Ski-Nachwuchs: Der Dorfgasteiner holte bei der Junioren-WM in Narvik (Nor) nach Bronze in der Abfahrt Gold im Super G. Und trat damit in große Fußstapfen: Er war der erste SLSV-Junioren-Weltmeister bei den Burschen seit Marcel Hirscher 2009.

Seit 1. Oktober Polizei-Sportler
Eine Leistung, die honoriert wurde. Im ÖSV wurde der 21-Jährige in den B-Kader aufgestuft. Zudem ist er seit 1. Oktober offiziell Polizei-Sportler. Was auch eine soziale Absicherung bedeutet. „Und von meiner Skifirma habe ich einen besseren Vertrag bekommen“, war Rieser stolz.

Aber: Nach einer guten Saisonvorbereitung mit seiner neuen Europacup-Truppe gab’s vor einer Woche eine ziemliche Schrecksekunde: Beim Super-G-Training in Sölden flog der Pongauer wild ab! „Ich habe gedacht, jetzt hat es mich erwischt, das Kreuzband ist ab.“

Knieprellung und Kreuzbandzerrung
Nach einer Serie von ähnlich schlimmen Verletzungen bei Salzburger Ski-Assen hätte das wie die Faust aufs Auge gepasst. Aber: im Krankenhaus gab es Entwarnung. „Es wurde eine Knochenprellung und Kreuzbandzerrung diagnostiziert“, erzählte Rieser. Folge: „Nur“ vier Wochen Ski-Pause. „Mittwoch bin ich erstmals wieder ohne Widerstand am Ergometer gefahren“, betonte Stefan.

Auftakt im Dezember
Sein erstes Rennen wäre eine Europacup-Super-G in Zinal (Sz) Anfang Dezember. „Bis dahin will ich fit und dann auch regelmäßig vorne dabei sein“, meinte der Gasteiner, der im Vorjahr zweimal am Europacuppodium stand. Winkt vielleicht auch bald einmal ein Weltcupeinsatz? „Daran denke ich jetzt nicht. Zuerst muss es im Europacup passen“, weiß Rieser.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 06. August 2021
Wetter Symbol