Unglück mit Motorrad

Spendenaufruf nach Drama um Familienvater

Es war ein wunderschöner Sonntagnachmittag, den Christoph Schild für eine Ausfahrt mit seinem geliebten Motorrad ins Waldviertel nutzen wollte. Doch es sollte seine letzte sein - der 42-jährige Vater von drei kleinen Kindern kam nicht mehr zurück in seine Heimat im niederösterreichischen Pöchlarn. Er starb bei einem folgenschweren Unfall.

Bruchteile einer Sekunde waren es, die sein Leben auslöschten. Er wollte mit dem Bike auf der B36 überholen, hatte freie Fahrt - doch der Pkw-Lenker (63) vor ihm soll trotz einer Verbotstafel nach links gelenkt und Richtung Armschlag eingebogen sein. Der 42-Jährige hatte keine Chance auszuweichen - er kam von der Fahrbahn ab und wurde über eine Böschung geschleudert. Während der Autofahrer und seine Ehefrau mit leichten Verletzungen davonkamen, hatte der dreifache Familienvater keine Überlebenschance.

Was bleibt, sind Fassungslosigkeit und unermessliche Trauer. Schild hinterlässt seine Frau und seine Kleinen Philipp, Elisa und Katja. Um die Familie zu unterstützen, wurde ein Spendenkonto errichtet.

 „Spendenkonto Familie Schild“
AT85 3293 9000 0142 0728

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

 krone.at
krone.at
Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 13°
leichter Regen
8° / 13°
starker Regen
6° / 12°
Regen
8° / 14°
leichter Regen
4° / 12°
Regen