Britney-Zusammenbruch?

Mandy Capristo: „Ich hatte sehr dunkle Momente“

Sie war die Strahlende, die Unbekümmerte: Mandy Capristo feierte mit der „Popstars“-Band „Monrose“ große Erfolge. Gold und Platin reihten sich an Musikauszeichnungen. Doch hinter der Fassade kämpfte Capristo mit dunklen Dämonen. Das Aufwachsen in der Öffentlichkeit (mit 10 war sie beim „Kiddy Contest“, mit 16 bereits in der „Monrose“-Band) forderte Opfer. Sie selbst spricht sogar von einem Zusammenbruch à la Britney Spears. Nach einer Auszeit und dem Leben auf dem Land in Italien fühlt sie sich nun bereit, ein Comeback zu feiern, wie sie Sasa Schwarzjirg erzählt. Das ganze Interview sehen Sie im Video oben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen