09.10.2020 06:00 |

Neue Regeln:

Auf der Corona-Ampel: Tennengau bleibt Orange

Die Corona-Ampel schaltet im Tennengau nicht um, dennoch gibt es verschärfte Maßnahmen.

Noch am Nachmittag hielt sich das Gerücht vielerorts hartnäckig. Die Ampel-Kommission wird den gesamten Tennengau am Donnerstag auf Rot setzen. Zu späterer Stunde war klar: Der Tennengau bleibt weiterhin Orange.

Die Fallzahlen stiegen in den vergangenen Tagen jedenfalls an. Mit Stand Donnerstagabend gab es 106 Corona-Infizierte. Die meisten Fälle wurden aus Hallein und Kuchl gemeldet. „Wir werken bis spät in die Nacht am Kontaktmanagement“, sagt Bezirkshauptmann Helmut Fürst. Das Personal wurde in den vergangenen Tagen weiter aufgestockt. Derzeit prüft man, ob für die vielen Neuinfektionen im Tennengau – anders als anfangs vermutet – nicht doch auch eine größere Veranstaltung verantwortlich sein könnte.

Um die Fallzahlen einzudämmen, dürfen vorerst sämtliche Sportveranstaltungen nur noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Und: Ab sofort sollen alle Gastronomie- und Hotelbetriebe im Tennengau auf freiwilliger Basis ihre Gäste registrieren – dies ist zumindest der eindringliche Appell des Landes.

Konkrete Auswirkungen hätte die Hochstufung auf Ampel-Rot vorerst keine gehabt. Die strengen Covid-Bestimmungen der Bundesregierung gelten bekanntlich seit geraumer Zeit. Gleiches gilt für die vorverlegte Sperrstunde. Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger (SPÖ) stellte am Donnerstag erneut die Sinnhaftigkeit der Corona-Ampel in Frage. Die Landes-FPÖ sprach von einem „Corona-Ampel-Tohuwabohu.“

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol