07.10.2020 12:34 |

Zum Jubiläum

Abstimmungsspende steht fest: Vier Millionen Euro

Die Kärntner Volksabstimmung jährt sich heuer zum 100. Mal. Die Bundesregierung nimmt dieses Jubiläum, wie bereits gestern in der “Krone“ angekündigt, zum Anlass für eine finanzielle Zuwendung von 4 Millionen. Mit dieser „Jubiläumsspende“ leiste Österreich, so die Regierungsvertreter, einen zusätzlichen Beitrag zur Förderung der slowenisch-sprachigen Bevölkerung und fördert damit Zweisprachigkeit im Bildungswesen und in digitalen Auftritten der Gemeinden.

Vizekanzler Werner Kogler betont: „Es ist mir ein Anliegen, dass wir als Bundesregierung Projekte für ein gutes Zusammenleben fördern und dabei gerade auchdie Volksgruppen miteinbeziehen. Mit der Jubiläumsspende unterstützen wir den Zusammenhalt in Kärnten, die Zweisprachigkeit sowie die für ganz Österreich so wichtige Vielfalt.“

Kanzleramtsministerin Susanne Raab: „Als Bundesregierung ist uns das friedliche und respektvolle Miteinander wichtig. Die Zusammenarbeit mit den Kärntner Slowenen funktioniert heute sehr gut und durch gegenseitigen Willen zur Verständigung geprägt. Die Jubiläumsspende von 4 Millionen Euro ist ein erneutes Bekenntnis des Bundes für die Förderung dieser Volksgruppe.“

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol