06.10.2020 12:26

Hereinspaziert!

Gondeln wie in Venedig? Gab‘s einst im Prater!

Gemeinsam mit einem Wiener Fremdenführer erkundet unsere Moderatorin Wien und begibt sich auf eine historische Spurensuche. Wo finden sich noch Zeugnisse aus vergangenen Tagen und was hat Österreichs Hauptstadt geprägt? Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit, schlendern durch das jüdische Wien, wandeln auf den Spuren der Stadtmauer und gehen manch kurioser Geschichte auf den Grund.

Wenn wir heute vom Prater sprechen, dann denken wir in erster Linie an Achterbahnen, Zuckerwatte, das Schweizerhaus und natürlich das Riesenrad. Der Prater ist jedoch viel älter. Bereits im Jahr 1162 wird das Gebiet zwischen der Schwechat und der Donau bei Mannswörth urkundlich erwähnt. Der Name Prater leitet sich übrigens von Pratum - dem lateinisch Wort für Wiese - ab. Wann es zum Vergnügungspark wurde, welche Attraktionen man im 19. Jahrhundert bestaunen konnte und wie viel noch vom einstigen Prater übrig ist, sehen Sie im Video.

Alle anzeigen