04.10.2020 20:11

Vor Transferschluss

Rapids Kühbauer: „Fatal ist noch untertrieben“

Mit dem 3:0 gegen den LASK zeigte sich Rapid-Trainer Didi Kühbauer „sehr, sehr zufrieden“. Mehr Sorgenfalten bereitet ihm da offenbar schon das erst am Montag schließende Transferfenster. Spieler wie Murg oder Fountas gelten noch als Wackelkandidaten. Spieler-Abgänge wären „mehr als fatal, fatal ist noch untertrieben“, sagt Kühbauer bei der Pressekonferenz auf die Frage von „Krone“-Reporter Rainer Bortenschlager: „Wenn ich könnte, würde ich die Spieler einkasteln.“ Das ganze Statement sehen Sie im Video oben.

Alle anzeigen