Nach Zusammenstoß

Bus mit neun Rumänen überschlug sich auf Autobahn

Unachtsamkeit oder Sekundenschlaf lösten auf der Westautobahn bei Pucking einen schweren Unfall aus: Ein mit neun Personen vollbesetzter Bus aus Rumänien überschlug sich, nachdem er einen Lkw leicht touchiert hatte. Zwei Insassen wurden schwer, ein Insasse leicht verletzt, die anderen überstanden den Überschlag unversehrt.

Zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen ist es am Samstag gegen 0.25 Uhr auf der Westautobahn in der Gemeinde Pucking gekommen. Ein 32-jähriger Rumäne fuhr mit seinem Kleintransporter, besetzt mit acht weiteren Personen aus Rumänien, in Richtung Salzburg. Dabei kam es beim Knoten Haid aus unbekannter Ursache zu einer leichten Kollision mit einem Schwerfahrzeug, gelenkt von einem 41-jährigen Serben. In weiterer Folge kam das Fahrzeug des 32-Jährigen ins Schleudern, prallte gegen die rechte Leitschiene, überschlug sich und kam auf dem Pannenstreifen auf dem Dach schwer beschädigt zum Liegen.

Sieben Feuerwehren im Einsatz
Beim Unfall wurden drei Insassen des Kleintransporters unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden ins UKH und das Kepler Uniklinikum Linz eingeliefert. Für die Dauer der Bergung war der Verkehr auf der Autobahn gesperrt, sieben Feuerwehren mit 65 Mann, zwei Notärzte und fünf Rettungsfahrzeuge waren im Einsatz.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol