02.10.2020 12:20 |

Grund zum Feiern

„Elité“-Luder Ester Exposito: Comeback auf Netflix

In der Netflix-Serie „Elité“ vernascht Ester Exposito als Carla Roson Caleruega schon mal zwei Jungs, die eigentlich mehr aufeinander als auf sie stehen, und lässt sich dann mit dem „bösen Buben“ ein, der in Wahrheit der Gute ist. In Kürze startet eine neue Mini-Serie mit der 20-jährigen Spanierin, die sich auf Instagram ganz schön sexy und freizügig präsentiert. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ende Oktober feiert die schöne Madrilenin mit der Thriller-Serie „Jemand muss sterben“ ihr Comeback auf dem Streamingdienst, nachdem sie beim anrüchigen Schülertrupp in „Elité“ nicht mehr dabei ist.

Das Gesicht muss man sich merken
Auch wenn der Name Exposito bei uns noch eher unbekannt ist, in Spanien ist sie bereits ein richtiger Star, und wer die Serie gesehen hat, hat sich ihr Gesicht gemerkt.

Auf Instagram folgen ihr schon 25,5 Millionen Abonnenten. Das könnte auch daran liegen, dass sie sich ähnlich freizügig wie in der Serie „Elité“ gibt, in der sie doch an einigen erotischen Szenen mitwirkt. 

Auszeichnungen als Schauspielerin
Exposito begann bereits als Kind mit der Schauspielerei und spielte in kleineren und größeren Produktionen mit. Mit 13 Jahren und noch einmal mit 15 wurde sie bei den „Madrid Theatre Awards“ als beste Schauspielerin ausgezeichnet.

Die „Marchesa“
Mit 16 Jahren landete sie ihre ersten Gastrollen in Fernsehserien und spielte dann von 2016 bis 2018 in „Vis a vis“, bevor sie in „Elité“ als „Marchesa“, wie sie dort auch genannt wird, mit ihrem sensationellen Augenaufschlag die Jungs an der Eliteschule Las Encinas verrückt gemacht hat.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol