01.10.2020 09:51 |

Für „Die Krone hilft“

Abschlag für guten Zweck

Das Charity-Golf-Turnier in Graz-Andritz brachte überwältigendes Spendenergebnis. Legenden rund um Markus Brier erspielten über 20.000 Euro für Hilfsaktion der „Krone“.

Golf ist ein langweiliger Altherrensport! Ein Vorurteil, das gestern im Rahmen der „Murhof Legends Week“ beim großen Benefizturnier in Graz-Andritz wieder einmal eindrucksvoll widerlegt worden ist. Wobei, ihre wilden Teenagerjahre haben die Protagonisten ehrlicherweise schon hinter sich. „Aber wild können wir immer noch sein“, scherzte David Shacklady, der vergangenes Jahr drei Turniere auf der Legends-Tour gewonnen hatte.

Golfen mit Schmäh
Und davon, dass die „Oldies“ den Golfschläger trotz fortgeschrittener Lebenserfahrung noch immer besser schwingen können als so mancher Jungspund, konnten sich die begeisterten Fans in Andritz (freilich unter penibler Einhaltung aller Corona-Regeln) gestern selbst überzeugen. Auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz. „Markus, so wie du schwingst, wird das nie was“, scherzte Ex-Ryder-Cup-Spieler Barry Lane schon beim Einschlagen in Richtung Markus Brier.

„Etwas zurückgeben“
Die österreichische Golflegende spielte an der Seite von Claude Grenier und Richard Austin für den guten Zweck – das Trio duellierte sich mit Shacklady, Lane und dem Schweizer André Bossert pro Loch um 1000 Euro. Jedes Team spielte für ein Projekt der „Krone“-Charity-Aktion „Die Krone hilft“. „Der Golfsport hat mir so viel gegeben. Ich bin froh, wenn ich damit etwas zurückgeben kann. Außerdem macht es in so einer Spielform einfach nur Spaß“, lächelte Brier.

Eine stolze Summe für „Die Krone hilft“
Am Ende gab es ein sportlich faires Untentschieden. Der große Gewinner war an diesem Nachmittag ohnehin der gute Zweck. Insgesamt wurden stolze 20.500 Euro eingespielt! Da waren dann selbst die beiden „Platzsprecher“, Organisator Gerald Stangl und Antenne-„Muntermacher“ Thomas Seidl, zumindest kurz sprachlos. Eine tolle Summe, die den beiden in Not befindlichen Familien die schlimmsten Sorgen einmal nehmen sollte. „Gerade in Zeiten wie diesen ist es umso wichtiger dort zu helfen, wo es am notwendigsten ist“, sagt Harald Martich, Geschäftsführer der Immobilienprofis von Engel & Völkers in Graz.

Tolle Sponsoren
Ohne zu zögern in den Dienst der guten Sache stellte sich auch die Energie Steiermark mit dem Vorstands-Duo Christian Purrer und Martin Graf – ebenso, obwohl er selbst schon lange nicht mehr am Golfplatz gestanden war, Franz Mayr-Melnhof von der Mayr-Melnhof-Gruppe und die Steiermärkische Sparkasse mit Vorstand Oliver Kröpfl. Die „Krone“-Familie sagt jedenfalls laut Danke an alle Unterstützer, die diese Unterstützung für in Not geratene Familien möglich machten.

Hilfe, die auch ankommt
Hilfe, die auch ankommt - das ist bei der „Krone“-Charity-Aktion „Die Krone hilft“ garantiert. Zwei Schicksale liegen der Redaktion besonders am Herzen: Im Juli machte der kleine Gabriel europaweit Schlagzeilen. Der kleine Mann wurde im Vorjahr nach Komplikationen mit seinen Brüdern Michael und Raphael in der 26. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Mit nur 273 Gramm war er das leichteste Frühgeborene Europas. Nach einem Start ins Leben voller Schwierigkeiten war der kleine Kämpfer heuer endlich vollkommen gesund. Doch dann verlor sein Vater durch die Corona-Krise seinen Job bei Magna ...

Im Mai ist heuer in Vordernberg das Haus einer alleinerziehenden Mutter von vier Kindern abgebrannt - nur ein Jahr nachdem dem Tod des Familienvaters.

Unser Spendenkonto: IBAN: AT07 2081 5025 0071 8404 Kennwort: „Die Krone hilft - Steiermark“

 

Marcus Stoimaier
Marcus Stoimaier
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 18°
stark bewölkt
4° / 17°
stark bewölkt
5° / 19°
stark bewölkt
8° / 14°
stark bewölkt
3° / 16°
bedeckt