Bundesweit einzigartig

Neue Genanalyse bei Linzer Kinderwunschinstitut

Die Chance, ein gesundes Wunschkind zu bekommen, wollen Experten für künstliche Befruchtung in Linz erhöhen. In der Kinderwunschklinik Kiwi von Leonhard Loimer wird ab Montag eine neue Genanalyse eingesetzt.

„Wir könnten in der Genanalyse wie in einem vielbändigen Lexikon lesen – aber wir schauen nur, ob alle Bücher da sind, nicht auf Tippfehler“, zieht Reinhard Schwarz, Leiter des Labors, einen Vergleich. Die Vorschriften sind nämlich streng: Erst nach drei missglückten künstlichen Befruchtungen, „verlorenen Kindern“ oder bei der Gefahr einer massiven genetisch bedingten Behinderung ist dies überhaupt erlaubt.

Analyse dauert 10 Tage
„Bisher musste man den fünf Tage alten Embryo aufritzen, um an Genmaterial zu gelangen, jetzt kann man diese Information auch aus der Nährlösung, in der er ,schwimmt‘ herauslesen“, erklärt Leonhard Loimer – die Analyse wird übrigens in Spanien durchgeführt und nach zehn Tagen bekommt die Mutter die Information, ob einer der Embryonen fürs Einsetzen geeignet ist.

Befruchtung kostet 1800 Euro
„Wir sind bundesweit das erste Institut, das diese schonende Untersuchung anbietet“, sagen die Linzer Ärzte, die schätzen, dass dieses Verfahren, das 300 Euro kostet, bei bis zu 20 Prozent der Klientinnen sinnvoll ist. Eine künstliche Befruchtung mit Unterstützung des IVF-Fonds kostet etwa 1800 €, ohne Zuschuss rund 4500 €. „Das Problem ist, dass das Alter der Durchschnitts-Klientin steigt, derzeit zwischen 38 und 42 Jahre liegt. Da nimmt die Eizellenqualität rapide ab“, erklärt Loimer, der abrät, nach dem 45. Geburtstag noch ein Baby haben zu wollen.

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol