13.09.2020 07:00 |

Für Verkehrsentlastung

Mehr Bahn im Alpendreieck Tirol, Italien, Schweiz

Tirol, Südtirol, Graubünden und die Lombardei wollen ihr Bahnnetz verbessern und damit die Grenzregion vom Autoverkehr entlasten. Das wurde am Freitag bei einem Gipfeltreffen beschlossen.

Das Dreiländereck „Terra Raetica“ soll bessere öffentliche Verkehrsverbindungen bekommen. Darauf haben sich die führenden Politiker und Politikerinnen der vier Alpenregionen am Freitag bei einem Gipfeltreffen in Graun am Reschensee (Italien) geeinigt.

Durch neue Bahnverbindungen, Bahnausbau und Abstimmung der Fahrpläne soll ein attraktives Bahndrehkreuz für den alpenquerende Verkehr geschaffen werden, wurde beschlossen. Geplant ist die Anbindung dieses Bahnkreuzes an den internationale Bahnnetz. Eine Expertengruppe wird im November mit der Umsetzung beginnen.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 14°
wolkig
1° / 12°
wolkig
6° / 11°
wolkig
1° / 13°
heiter
2° / 13°
wolkenlos