07.09.2020 22:05 |

Hetzer & Coronaleugner

Ex-Mandatar im Visier vom Verfassungsschutz

Für einen aus Klagenfurt stammenden rechtsextremen Hetzer, Demo-Organisator und Coronaleugner wird es eng: Landeshauptmann Peter Kaiser ergriff Montag die Initiative und fordert den Verfassungsschutz auf, sich umgehend dieser einschlägig bekannten Person anzunehmen. 

LH Peter Kaiser: „Ich bin wütend, dass ein ehemaliges Mitglied des Kärntner Landtages dabei ist, wenn unter unflätigen Beschimpfungen eine Regenbogenfahne zerrissen wird. Und ich schäme mich dafür, dass solche Menschen dem Landtag angehört haben.“

Zur Erklärung: Dieser ehemalige Mandatar war federführend an der Demo am Samstag am Wiener Karlsplatz beteiligt, es gibt Videos, die ihn dabei mit anderen Teilnehmern samt deutscher Reichsfahne (die von 1933 bis 1935 auch die Fahne des „Dritten Reichs“ war) und der Fahne Preußens zeigen.

Er stand auf der Bühne, als die Regenbogenfahne zerrissen wurde. Im Internet wütet dieser Ex-Mandatar gegen Politik, Medien, Wissenschaft und vernünftige Bürger.

Wie man aus Kreisen der österreichischen Verfassungsschützer hört, dürfte es dem Mann aber nun an den braunen Kragen gehen. „Er steht unter ständiger Beobachtung.“

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)