23.08.2020 11:24 |

Nach Unwettern

Tausende steirische Feuerwehrleute im Einsatz

Eine Gewitterfront ist in der Nacht auf Sonntag über weite Teile der Steiermark hinweggezogen. Besonders betroffen waren die Bezirke Feldbach, Leibnitz, Voitsberg und Graz-Umgebung. Es gab Murenabgänge, Bäche traten über die Ufer, Bäume wurden entwurzelt und Dächer abgedeckt. Mehr als 2000 Feuerwehrleute von 214 Wehren waren im Einsatz.

Laut dem Landesfeuerwehrverband Steiermark waren am Sonntagvormittag noch fast 1000 Feuerwehrleute mit der Beseitigung von Schäden beschäftigt, die Hälfte davon im Bereichsfeuerwehrverband Feldbach, der am stärksten betroffen war. Dort waren seit Samstagnachmittag sämtliche 73 Feuerwehren gleichzeitig aktiv - das gab es in der Geschichte bisher erst einmal, nämlich 2009.

Bis zu 80 Liter Niederschlag pro Quadratmeter binnen kürzester Zeit sorgten für große Probleme. Dazu kamen Blitzschläge, die Gebäude und Elektroanlagen in Brand gesetzt hatten. Es gab mehrere Hangrutschungen, die von Geologen bzw. Behördenvertretern begutachtet wurden. In der Gemeinde Jagerberg im Bezirk Südoststeiermark wurde ein Wohnhaus evakuiert, da der Landesgeologe „Gefahr im Verzug“ konstatiert hatte.

Der Großteil der Einsätze entfiel auf das Freimachen von Straßen, die von umgestürzten Bäumen blockiert wurden. Vereinzelt mussten auch überflutete Keller ausgepumpt werden, wie etwa in den Gemeinden Lannach und St. Josef (Bezirk Deutschlandsberg).

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 3°
Schneeregen
0° / 3°
Schneeregen
1° / 4°
Schneeregen
-1° / 1°
leichter Schneefall
-2° / 3°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)