13.08.2020 07:00 |

Erinnerungskultur

Lager Liebenau: Gedenktafel kommt am 11. September

Nachdem die Eröffnung im April Corona-bedingt verschoben wurde, wird am 11. September die Gedenktafel für das NS-Zwangsarbeiterlager Liebenau enthüllt. Wieso dieser Schritt für die Erinnerungskultur entscheidend ist, weiß Barbara Stelzl-Marx, Professorin für Zeitgeschichte an der Uni Graz.

„Auf den ersten Blick ist das Lager unsichtbar, aber wenn man weiß, wohin man schauen soll, kommen die Spuren zum Vorschein“, erklärt Stelzl-Marx, die am Ludwig-Boltzmann-Institut über das Lager Liebenau forscht. Nach Ende der 1940er-Jahre wurde es vergessen. Erst durch den Bau des Murkraftwerks ist es wieder in den Fokus gerückt: Fundamente, Kleidung und andere persönliche Sachen von Opfern wurden ausgegraben.

Ab 1941 stand in Liebenau ein Zwangsarbeiterlager mit 190 Baracken für 5000 Personen. „Viele der Opfer kamen aus der Sowjetunion und arbeiteten im Steyr-Daimler-Puchwerk. Wie grausam es im Lager zuging, zeigt sich etwa daran, dass auch Zwangsabtreibungen durchgeführt wurden“, sagt Stelzl-Marx. Im April 1945 war das Lager eine Zwischenstation auf den Todesmärschen ungarischer Juden nach Mauthausen; in der Endphase des Krieges gab es Erschießungen. Bis heute ist nicht geklärt, ob es vor Ort noch Opfer gibt. „Eine sehr emotionale Frage“, meint Stelzl-Marx.

Seit dem Jahr 2017 wird dieses dunkle Kapitel der steirischen Geschichte intensiv aufgearbeitet. „Die Zeichensetzung vor Ort ist der nächste Schritt, um dem Vergessen entgegenzuwirken“, erklärt die Historikerin. Daneben wird es auch via Handy-App einen digitalen Rundgang durch fünf Stationen über das Areal geben.

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 23°
stark bewölkt
12° / 23°
stark bewölkt
12° / 25°
stark bewölkt
14° / 23°
leichter Regen
12° / 18°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.