Wirbel um Chat-Gruppe

Rassismus-Vorwürfe gegen Bayern-Mitarbeiter

Rassismus-Verdacht beim FC Bayern München! Laut Informationen des WDR-Hintergrundmagazins „Sport inside“ soll sich ein Mitarbeiter des Nachwuchsleistungszentrums des deutschen Rekordmeisters in einem Whatsapp-Chat rassistisch gegen Spieler-Verpflichtungen ausgesprochen haben. 

Konkret geht es dabei um angebliche Chat-Inhalte in einer WhatsApp-Gruppe innerhalb der Jugendabteilung des FC Bayern, die in der vergangenen Woche über einen Twitter-Account mit dem Namen des Mitarbeiters öffentlich gemacht wurden. In Diskussionen um die Verpflichtung von Spielern soll der Mitarbeiter, der schon lange unter anderem als Trainer in der Jugendabteilung des Rekordmeisters aktiv sei, rassistische Ausdrücke verwendet haben.

Laut der „Sportschau“, liegen dem WDR diese Chat-Protokolle bereits seit einigen Wochen vor. In einem Fall soll der Mitarbeiter das Foto eines Lastwagens mit der Aufschrift „Bimbo“ gepostet haben und darunter geschrieben haben: „Transport. Hier werden die Neger von A nach B transportiert.“ Der Post soll in der Folge von anderen Mitgliedern der Gruppe, offensichtlich anderen Trainern oder Scouts des Vereins, mit Smilies zustimmend kommentiert worden sein.

Die betreffenden Chatverläufe sollen bereits zwei Jahre alt sein, geraten laut WDR aber erst jetzt an die Öffentlichkeit, nachdem zuletzt mehrere Trainer das Nachwuchsleistungszentrum verlassen haben. Seit September 2018 soll es außerdem vier anonym abgefasste Schreiben von Eltern an den FC Bayern gegeben haben. Der Klub bezeichnete den Account auf WDR-Anfrage als „Fake-Account“. Bei den anonymen Vorwürfen handle es sich nach Ansicht des Vereins deshalb um „eine Art Privat-Fehde“. Der Verein prüfe den Wahrheitsgehalt der Nachrichten aber, heißt es.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)