09.08.2020 09:42 |

Bessere Planung

Eigene App vereinfacht den Alltag im Kinderland

Mehr als hundert Kinder unterschiedlichen Alters, unterschiedlichen Abholzeiten und unterschiedlichen Essensgewohnheiten bringen das Team der Kinderbetreuungseinrichtung Kinderland Pagitsch in Tamsweg an die organisatorischen Grenzen. Eine App schafft nun Abhilfe und erleichtert Pädagogen und Eltern den Alltag.

„Unsere 18 Pädagogen sind für derzeit 110 Kinder verantwortlich – wenn Eltern anrufen und es kurzfristige Änderungen bei der Abholung gibt, kann das zur Herausforderung werden“, berichtet Firmenchef Rupert Pagitsch. Sein „Kinderland“ betreut ganztägig Kinder zwischen einem und zwölf Jahren. Um Betreuung, Personalbedarf und Verpflegung besser planen zu können, hat das Unternehmen jetzt eine eigene App. „Wir haben damit die Möglichkeit, jede Woche genau zu planen: wie viel wir einkaufen müssen, wie viel Personal wir brauchen – und wenn es kurzfristige Änderungen gibt, können wir schnell reagieren“, so Pagitsch.

Sicherheit beim Abholen und Krankheit
Die App läuft seit dieser Woche in der Testphase für Eltern und Pädagogen. Ab Herbst soll die verpflichtend werden. Dadurch erhofft sich der Unternehmer auch mehr Sicherheit. „Es kommt immer wieder vor, dass jemand Neues das Kind abholt. Mit der App können die Eltern ein Foto von der Person schicken, dann wissen unsere Pädagogen, an wen sie das Kind abgeben dürfen und wir sind abgesichert“, so Pagitsch, für den die App auch in Corona-Zeiten Sicherheit bringt. „Wenn ein Kind erkrankt – egal ob an Corona oder einer Kinderkrankheit – dann können wir das schnell kommunizieren.

Von
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)