05.08.2020 08:00 |

Freude im Handel:

Touristen erobern die Altstadt zurück

Volle Gasse, volle Geschäfte: Nach Corona-Lockdown, ausbleibenden Übersee-Gästen und anfänglichen Umsatzeinbußen atmet der Altstadt-Handel auf. „Wir sind bei den Umsätzen auf Vorjahresniveau unterwegs“, berichtet etwa Michael Sporer, der eine Punsch- und Likörmanufaktor in der Getreidegasse betreibt.

Der Grund? „Es ist optimal, dass viele Österreicher ihren Urlaub daheim oder auch im Land verbringen“, sagt Sporer, als er gerade einen Hibiskus-Bitter in seiner Auslage zurecht rückt. Schon im Juni hat er die Kurzarbeit für seine neun Mitarbeiter abgebrochen – mit Anfang Juli ist das Geschäft wieder angelaufen.

Ähnlich ist die Lage wenige Schritte weiter in der Schmuckpassage Schneider – Ursula Wallek-Schneider verzeichnet derzeit nur ein kleines Minus. Die ausbleibenden Touristen machen sich dennoch bemerkbar: „Es geht heuer weniger Modeschmuck, als noch in den Jahren zuvor“, sagt Wallek-Schneider.

Nachsatz: „Der Trend zu wertigen Sachen. Viele fahren nicht auf Urlaub und gönnen sich dafür ein schönes Geschenk. Wie schönen Gelbgold- und auch Diamant-Schmuck.“

Nahe des Rathauses kämpft man im Schuhgeschäft mia shoes mit einem neuen Problem – bei „überraschend gutem Geschäft“. Deutsche und Holländer kaufen ordentlich ein. „Wir kämpfen mit den Lieferungen, durch die Corona-Krise können viele unserer Verträge nicht eingehalten werden“, weiß man im Geschäft von Ilona Aringer , wo heuer besonders Birkenstock Schuhe befragt sind.

Neue Vorlieben zeigen sich auch in der Gastronomie– wie auch im Cafe Habakuk in der Linzergasse: „Wir verkaufen so viel warme Mehlspeisen wie noch nie. Wir bereiten rund 30 mal am Tag Salzburger Nockerl zu – Österreicher und Bayern fahren darauf total ab“, berichtet Chef Ralph Vonblon, der auch am Vorjahresumsatzniveau kratzt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)