Studie zeigt Wünsche:

Haus, Öffis und Garten: So will die Jugend wohnen

Heute schon an morgen denken – gerade in Zeiten der Krise ist das ein Gebot der Stunde. Auch die Jugend ist da keine Ausnahme. Wie eine neue Studie zum „Jungen Wohnen“ in Niederösterreich zeigt, geht deshalb auch der Trend bei jungen Erwachsenen zum Eigenheim. Aber auch die Nähe zur Natur spielt eine große Rolle.

Die Jugend von heute unterschiedet sich gravierend von früheren Generationen – zumindest beim Thema Wohnen. Das geht aktuell zumindest aus einer neuen Studie zum „Jungen Wohnen“ in Niederösterreich hervor. Demnach wünschen sich 81 Prozent der 1000 befragten Landsleute im Alter zwischen 16 und 30 Jahren, in einem Eigenheim zu wohnen. „Die beste Altersvorsorge ist und bleibt einfach das Eigentum“, weiß Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger.

Auch die Nähe zur Natur sowie eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr spielen laut der Studie aber eine immer größere Rolle. Damit all das auch leistbar ist, hat das Land bereits im Jahr 2013 ein Fördermodell für Personen entwickelt, die unter 35 Jahre jung sind und für die eine maximale Eigenfinanzierung von maximal 4000 Euro attraktiv ist. „Unser Ziel ist es, der jungen Generation den Weg zu leistbarem Wohnraum zu öffnen. Seit dem Start der Aktion wurden 975 Wohnungen bezogen und inzwischen 2007 Wohnungen bewilligt“, ist Eichtinger zufrieden.

Auch im politischen Diskurs ist das Thema Wohnen angelangt. Weil VP-Manager Bernhard Ebner in der NÖN jüngst durchschnittliche Wohnkosten von knapp 290 Euro monatlich anführte, entgegnet man hämisch aus der SP-Zentrale: „Nach diesen günstigen Haushalten suchen wir noch.“ - Für die VP ist das wiederum „irreführende Polemik“

Nikolaus Frings und Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
17° / 31°
wolkenlos
16° / 30°
heiter
17° / 31°
heiter
17° / 31°
wolkenlos
13° / 29°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.