14.07.2020 13:10 |

Von bräunlich auf gelb

Ochsenfrösche wechseln in Paarungszeit ihre Farbe

Dutzende grellgelbe Frösche haben am Wochenende in der indischen Stadt Narsinghpur für einiges Staunen gesorgt. Die Asiatischen Ochsenfrösche waren nach heftigen Regenfällen plötzlich auf einer teilweise unter Wasser stehenden Wiese aufgetaucht. Männchen wechseln in der Paarungszeit ihre Farbe von grün-bräunlich mit dunklen Flecken auf zitronengelb. Damit sollen die Weibchen angelockt werden.

Normalerweise sind die Körper der Amphibien olivfarben oder bräunlich mit dunklen Flecken - weshalb sie auch als Tigerfrösche bezeichnet werden - gefärbt. In der Paarungszeit wechselt die Farbe aber auf knalliges Gelb und die Schallblasen der Tiere färben sich blau.

Bis zu 17 Zentimeter groß können die Asiatischen Ochsenfrösche werden, damit sind sie die größte in Indien vorkommende Froschart. Die Tiere kommen neben Indien auch auf dem Festland von Myanmar, in Bangladesch, Pakistan, Afghanistan und Nepal vor.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.