Treffer in Minute 96

Dramatisches Finale! Nürnberg bleibt zweitklassig

Der 1. FC Nürnberg mit den Österreichern Nikola Dovedan und Georg Margreitter spielt auch nächste Saison in der 2. deutschen Liga. Der Fußball-Traditionsverein rettete sich im Relegations-Rückspiel beim Drittligisten FC Ingolstadt am Samstag mit einem Treffer in der 96. Minute, der das Ergebnis auf 1:3 aus Nürnberger Sicht stellte.

Nach dem 2:0 im Hinspiel war dies das entscheidende Auswärtstor.

Torschütze war der erst in der Schlussphase eingewechselte Fabian Schleusener. Drei Freistöße von Marcel Gaus hatten zuvor zu den Toren von Kapitän Stefan Kutschke (52. Minute), Tobias Schröck (62.) und Robin Krauße (66.) für die Gastgeber vor leeren Rängen im Ingolstädter Sportpark geführt. Bei Ingolstadt spielten Torhüter Marco Knaller und Nico Antonitsch durch. Dovedan wurde beim FCN in der 79. Minute eingewechselt, Margreitter saß auf der Ersatzbank.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.