08.07.2020 06:00 |

Sparkurs notwendig

Corona-Krise bringt Kirche ein Millionen-Minus

Die Wirtschaftskrise aufgrund von Corona trifft auch die steirische Kirche: Bisher fehlen drei Millionen Euro an Einnahmen, diese Zahl könnte sich bis Jahresende verdreifachen. Nun muss gespart werden.

100 Millionen Euro beträgt das Jahresbudget der Diözese Graz-Seckau, etwa 70 Millionen Euro stammen von Kirchenbeiträgen. Mit ihnen werden laut Diözese 1100 Arbeitsplätze wesentlich finanziert, dazu auch der Erhalt von 2000 denkmalgeschützten Bauwerken (dazu zählen neben Kirchen und Kapellen auch Bildstöcke), Kindergärten und Schulen, kirchliche Kunst und Kultur sowie karitative Aktivitäten.

Große Lücke bei Einnahmen
Aufgrund der demografischen Entwicklung rechnete die Katholische Kirche Steiermark bis 2030 ohnehin mit einem Minus von mehr als 20 Prozent bei den Kirchenbeiträgen und hat ein „Stabilisierungsprogramm“ ins Auge gefasst. Dieses wird nun wohl vorgezogen werden müssen.

Denn heuer tut sich Corona-bedingt eine kräftige Lücke auf. So wurden nach Ausbruch der Krise bis Juni keine Erinnerungsschreiben ausgeschickt. Auch die Einnahmen durch die Kollekte gingen natürlich zurück, weil lange Zeit gar keine oder nur eingeschränkt Gottesdienste stattfanden.

Kaum Kurzarbeit möglich
Wirtschaftsdirektor Andreas Ehart: „Kurzarbeit war bei uns nur in zwei Küchen- und Beherbergungsbetrieben möglich, deshalb haben wir zuletzt Urlaube stark abgebaut und Zeitguthaben verbraucht.“ Die Kirche muss aber weiter reagieren.

Eine neue Arbeitsgruppe soll Maßnahmen erarbeiten. Möglich sind eine schlankere Verwaltung („Kündigungen wollen wir aber nicht“, betont die Kirche), neue Einnahmen, das Vermieten oder gar Verkaufen von Immobilien. Einige Sanierungsprojekte wurden bereits verschoben. Das größte Vorhaben, der Grazer Dom, ist aber dank Sponsoren gesichert.

„Wir prüfen jeden Fall“
Apropos Kirchenbeitrag: Die Katholische Kirche betont, dass sich jene, die finanzielle Probleme haben, melden solle. „Wir prüfen jeden Fall und reagieren individuell“, erklärt Edith Wieser von der Kirchenbeitragsorganisation. 

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
8° / 15°
einzelne Regenschauer
8° / 15°
einzelne Regenschauer
9° / 15°
leichter Regen
8° / 14°
einzelne Regenschauer
4° / 8°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.